RISA Reisen
Tel.: +49(0)211 - 139 50 557 E-Mail:

info@risa-reisen.de

Reiseinformationen

Uruguay

Hauptstadt: Montevideo
Einwohner: 3,4 Millionen
Währung: Uruguayischer Peso (UYU)
Landessprache: Spanisch

Reisetipp: Colonia del Sacramento liegt nur eine Stunde Fahrzeit mit der Fähre von Buenos Aires entfernt. Dadurch ist es der beliebteste Tagesausflug nach Uruguay. Doch richtig romantisch wird das Städtchen aus dem 17. Jahrhundert erst am Abend. Dann beleuchten Kerzen die Tische auf der kleinen Plaza, Musiker spielen südamerikanische Musik und einige Paare tanzen gekonnt auf dem Kopfsteinpflaster.

Die wichtigsten Reiseinformationen für Uruguay stellen wir Ihnen hier übersichtlich zusammen.

Einreise

Bitte beachten Sie auch die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts.
Für die Einreise nach Uruguay benötigen westeuropäische Staatsangehörige einen über die Reisedauer hinaus gültigen Reisepass. Der Aufenthalt bis zu 90 Tagen ist für Touristen visumfrei. Der bei Einreise ausgehändigte Einreisezettel muss gut aufgehoben und bei Ausreise wieder vorgezeigt werden.

Zoll

Gegenstände des persönlichen Bedarfs dürfen für die Dauer des Aufenthalts zollfrei nach Uruguay eingeführt werden.

Impfungen

Bitte befragen Sie dazu auch Ihren Hausarzt und Tropenmediziner.
Für die Reise in Uruguay werden keine Impfungen vorausgesetzt, es sei denn man reist aus einem Gelbfiebergebiet ein. In diesem Fall ist eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen. Wir empfehlen frühzeitig vor jeder Auslandsreise den Impfausweis auf die Aktualität der Standardimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A, ggf. Hepatitis B, Tollwut, Typhus) hin zu überprüfen um ggf. Auffrischungen vornehmen zu können.

Reiseapotheke

Bitte informieren Sie sich auch in Ihrer Apotheke.
Zur Grundausstattung jeder Reiseapotheke gehören Pflaster und Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, Sonnen- und Insektenschutz, (Kopf-)Schmerztabletten und Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden, Übelkeit und Durchfall. Natürlich dürfen auch die regelmäßig einzunehmenden Medikamente (und zur Sicherheit deren Beipackzettel) nicht fehlen.

Reisekrankenversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die auch den Krankenrücktransport abdeckt. Medizinische Leistungen müssen in Uruguay meist vom Patienten vorgestreckt werden. Die ärztliche Versorgung in Montevideo ist gut.

Sicherheit

In den großen Städten Uruguays kommen Trickdiebstähle und Überfälle vor. Ihr lokaler Reiseleiter wird Ihnen Tipps geben, wo Sie sich in der jeweiligen Stadt sicher bewegen können bzw. was Sie beachten sollten. Grundsätzlich gilt: Lassen Sie wertvolle Gegenstände (z.B. Schmuck) zuhause, verschließen Sie wichtige Dokumente (z.B. Reisepass) im Hotelsafe und nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie für den Tag brauchen.

Notrufe/Ländervorwahl

Polizei: 911
Feuerwehr: 911
Medizinischer Notruf: 911
Vorwahl für Uruguay: 00598 + Ortsvorwahl + Telefonnummer

Zahlungsmittel

Kreditkarten werden in großen Städten und Hotels akzeptiert. Mit EC- und Kreditkarten kann in den großen Städten an Bankautomaten abgehoben werden. In Wechselstuben (Casa de Cambio) und Banken kann in die Landeswährung, den Uruguayischen Peso, getauscht werden. Zum Teil werden auch USD und EUR bei Barzahlung akzeptiert. Vom Geldwechsel auf der Straße wird aus Sicherheitsgründen abgeraten.

Trinkgeld

Das Trinkgeld ist grundsätzlich in Uruguay nicht im Preis eingeschlossen. Es ist üblich in der Gastronomie um 10% aufzurunden. Gepäckträger, Hotelpersonal und Reiseleiter dürfen ca. 1-2 USD für ihren Service erwarten. Bei Taxifahrten wird auf den nächsten vollen Peso-Betrag aufgerundet.

Klima

Die „Schweiz Südamerikas“, wie das kleine südamerikanische Land auch genannt wird, ist geographisch betrachtet die Erweiterung der argentinischen Pampa mit gemäßigtem Klima im Süden und subtropischem Klima im Norden. Die durchschnittliche Temperatur im Sommer (Oktober bis März) beträgt in Uruguay knapp 30°C und liegt damit unter der seiner Nachbarländer. Das Land ist flach und im Winter kann es windig und kühler (ca. 11°C) sein.

Kleidung

Generell gilt: Nehmen Sie bequeme Kleidung mit und packen Sie nur so viel ein wie nötig. Je leichter das Gepäck, desto unbeschwerter die Reise.
Für die Sommermonate nehmen Sie leichte Kleidung und eine windabweisende Jacke mit. Im Winter sollte auch wärmende Kleidung im Gepäck sein. In Uruguay sind zu jeder Jahreszeit gute (Wander-)Schuhe für Ausflüge angebracht.

Transportmittel

Uruguay verfügt über ein gut ausgebautes Busnetz, dessen Knoten- und Umsteigepunkt Montevideo ist. Zwischen Buenos Aires und Uruguay verkehrt eine Personen- und Autofähre, die Colonia del Sacramento und Montevideo ansteuert. Internationale Flugverbindungen gibt es ab/bis Montevideo sowie Punta del Este.

Mahlzeiten

Lebensrhythmus und –Gewohnheiten der Uruguayer sind ähnlich deren ihres großen Nachbars Argentiniens. Das wichtigste Getränk ist der Mate. Er nimmt im Alltag der Uruguayer eine entscheidende Rolle ein. Am Abend wird auch ein Glas Rotwein zum typischen „Asado“, dem Grillfest, gereicht. Dabei werden Wurst, Innereien und Fleisch gegrillt. Ein klassisches Gericht ist auch das „Chivito“. Das feine Stück Rindfleisch wird meist als Sandwich mit Salat und Pommes angeboten.

Feiertage und Feste

01.01.2016 Neujahr
06.01.2016 Tag der Kinder
08.-09.02.2016 Karneval
24.03.2016 Gründonnerstag
25.03.2016 Karfreitag
18.04.2016 Landung der 33 Orientalen
01.05.2016 Tag der Arbeit
16.05.2016 Schlacht bei Las Piedras
19.06.2016 Geburtstag von José Artigas
18.07.2016 Tag der Verfassung
25.08.2016 Tag der Unabhängigkeit
10.10.2016 Tag der Rasse
02.11.2016 Allerheiligen
25.12.2016 Weihnachten

Sprache

In Uruguay wird Spanisch gesprochen. Wie auch in Argentinien gebraucht der Uruguayer statt des spanischen „tu“ die südamerikanische Form „vos“. In den großen touristischen Zentren kann man sich immer häufiger auch auf Englisch verständigen. Dennoch ist es hilfreich und empfehlenswert ein paar Wörter Spanisch zu verstehen und zu sprechen. Oft sind sie der Schlüssel für persönliche Begegnungen mit den Einheimischen.
Unsere Reiseleiter sprechen Deutsch (sofern nicht anders ausgeschrieben).

Telefonieren/Internet

In den weit verbreiteten „Locutorios“ (Kioske mit integrierten Telefonzellen und Computern) sind Telefonate auch ins Ausland und Surfminuten günstig.
Außerhalb der Städte besteht in Uruguay kein durchgängiges Handynetz.

Netzstecker

Die Netzspannung beträgt 220 Volt/50 Hertz. Nicht alle Hotels sind mit den in Deutschland gängigen Steckdosen ausgestattet, so dass wir die Mitnahme eines Adapters empfehlen.

Zeit

Im europäischen Sommer beträgt die Zeitverschiebung nach Uruguay minus 5 Stunden, im Winter minus 3 Stunden.

Möchten Sie eine individuelle und unverbindliche Beratung erhalten? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Stephanie Schnittker

Stephanie Schnittker

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin in Düsseldorf. Gemeinsam planen wir Ihre Reise in Südamerika.

+49(0)211 - 139 50 557

info@risa-reisen.de

Adresse

RISA Reisen Gmbh i.L.
Ronsdorfer Str. 75
40233 Düsseldorf
Deutschland

FOLGEN SIE UNS

Reisen Sie mit uns durchs Internet. Als treuer Fan, Follower und Newsletter-Abonnent erfahren Sie bequem alle Infos zu Reisen in Südamerika.