RISA Reisen
Tel.: +49(0)211 - 139 50 557 E-Mail:

info@risa-reisen.de

Gruppenreisen

Kulturschätze und Abenteuer – ein Roadtrip durch Peru

Peru

Der Roadtrip durch Peru ist ein Abenteuer auf den Spuren der Inka! Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie durch die spektakuläre Landschaft der Anden, an die schroffe Pazifikküste und die weiten Täler Perus. Ihre Reise beginnt in Lima. Hier treffen Sie Ihren Reiseleiter Alexander Funcke. Alex wird Ihnen die berühmten Inka-Schätze, aber auch die versteckten Juwelen Perus zeigen. Mit den Tipps und Geschichten von Alex besuchen das Klein-Galapagos der Ballestas Inseln, die geheimnisvollen Nazca Linien, das Tal des Kondors, wo die mächtigen Vögel auf Augenhöhe an Ihnen vorbei gleiten, die schwimmenden Dörfer des Titicacasees und den Nabel der Welt, Cusco. Natürlich erwartet Sie auch das Highlight einer jeden Peru-Reise – die Zitadelle von Machu Picchu!

Detaillierter Reiseverlauf

reisedaten

auf Anfrage

Weitere Reisetermine


preis

auf Anfrage

Enthaltene Leistungen


Fordern Sie jetzt unverbindlich Informationen an oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Informationen anfordern
+49 (0)211 - 13 950 557

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 01

Treffen in Lima

Sie treffen Ihre Gruppe in der peruanischen Hauptstadt Lima. Ihr Reiseleiter Alexander Funcke begleitet Sie auf Ihrem Roadtrip durch Peru. In Lima nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen.

Alexander Funcke ist Ihr Reiseleiter auf Ihrem Roadtrip durch Peru.
Ihr Reiseleiter Alexander Funcke führt Sie sicher durch Peru. Dabei erweckt er mit seinen Geschichten die alten Inka-Ruinen wieder zum Leben!
Tag 02

Das Abenteuer beginnt mit der Fahrt nach Huancayo

Ihr Roadtrip Abenteuer beginnt mit der spektakulären Fahrt über einen der höchsten Pässe Perus. Der Pass Ticlio liegt auf 4.800 m Höhe. Wem das gleich für den ersten Fahrtag zu viel Abenteuer ist, der kann die Strecke auch mit dem Zug zurück legen (gegen Aufpreis).

Tag 03

Fahrt nach Ayacucho und die Pre-Inka Kultur der Wari

Heute führt Sie Ihre Route durch das schöne Tal des Flusses Mantaro nach Ayacucho. In der Nähe von Ayacucho besuchen Sie die Ruinen der Huari oder Wari. Sie zeugen von einer vor-inkaischen Kultur, die von 600 – 1.100 n Chr. an der Küste Perus gelebt hatte.

Tag 04

Kultur und Natur in Ayacucho

Tauchen Sie ein in die faszinierende Kultur der Inkas. Vilcshuaman gilt als das administrative Zentrum der Inkas. Der Usnu, ein Altar, ist bis heute erhalten geblieben. Alex führt Sie während Ihrem Besuch des Freilichtmuseums in ihre Kultur ein. Anschließend lohnt sich der Besuch des Puya Raimondi Waldes. Die Puya ist die größte Bromelie und erreicht mit ihrer Blüte (Oktober bis Dezember) bis zu 12 m Höhe.

Auf einem Markt zeigt ein Bauer seine Kartoffelernte.
Überall in Peru werden Sie auf Märkte treffen, in denen die Einwohner allerhand Köstlichkeiten und Handwerksarbeiten anbieten.
Tag 05

Fahrt an die Küste nach Paracas

Ihre heutige Etappe führt Sie an die Küste Perus. Unterwegs besuchen Sie die Ausgrabungsstätte Tambo Colorado. Deren Ruinen zählen zu den am beste erhaltenen Inkaruinen Perus. Dann erreichen Sie Paracas, den Ort, der für seine einmalig schöngewebten Textilien berühmt ist.

Tag 06

Die Ballestas Inseln - das kleine Galapagos

Es erwartet Sie ein spannender Tag: Küste, Wüste, eine Oase und Wein! Mit dem Boot entdecken Sie zunächst das „kleine Galapagos“ – die Ballestas Inseln. Sie sind ein Paradies für Meeresvögel und Seelöwen. Dann verlassen Sie die Küste und fahren durch die Wüste nach Ica, der Weinstadt Perus. Sie nehmen an einer Weinprobe teil und erkunden das regionale Museum.

die Oase Huacachina inmitten der Wüste in Peru.
Auf Ihrem Weg nach Ica besuchen Sie die malerisch in den Sanddünen eingebettete Oase Huacachina.
Tag 07

Die rätselhaften Nazca Linien

Die rätselhaften Nazca Linien sind nur aus der Höhe wirklich zu erkennen (Überflug vor Ort buchbar, wetterabhängig). Alex führt Sie auch in die Mythologie der Nazca Kultur ein. So besuchen Sie die Ausgrabungsstätte des Kulturzentrums Cahuachi, die Aquädukte und den Friedhof von Chauchilla mit seinen Mumien.

Die rätselhaften Nazca Linien in Peru.
Die Nazca Linien werfen bis heute Räsel auf. Wie entstanden sie? Was bedeuten sie? Lassen Sie sich von den verschiedenen Therorien überraschen.
Tag 08

Auf der Panamericana entlang der Pazifikküste

Entlang der legendären Panamericana folgen Sie der peruanischen Pazifikküste. Unterwegs lohnen sich immer wieder Fotostopps an der Steilküste einzuplanen. Am Abend kommen Sie in Arequipa, der weißen Stadt, an. Die Stadt liegt umgeben von Vulkanen in einer Oase zwischen Küste und Hochland.

Tag 09

Arequipa – die weiße Stadt

Am Vormittag nimmt Alex Sie mit auf eine Stadtrundfahrt. An der prachtvollen Architektur erkennen Sie bis heute den spanischen Einfluss während der Kolonialzeit. Besonders eindrucksvoll ist der Besuch des Klosters Santa Catalina aus dem 16. Jahrhundert, das quasi eine Stadt in der Stadt war. Am Nachmittag geht die Reise weiter nach Chivay.

Tag 10

Der Colca Canyon und das Kreuz des Kondors

Am frühen Morgen fahren Sie zum Kreuz des Kondors. Von hier haben Sie den besten Blick über die gewaltige Schlucht – die tiefste weltweit! – und den spektakulären Flug des Kondors. Wer Lust hat, kann sich anschließend in den heißen Quellen aufwärmen, bevor es zurück nach Arequipa geht.

ein Kondor im Tal des Kondors, im Colca Canyon.
Der Kondor - der König der Lüfte - nutzt die morgendliche Thermik und segelt langsam kreisend in die Höhe.
Tag 11

Der Titicacasee auf spektakulären 3.800 m Höhe

Die Tagesetappe führt Sie nach Puno an den Titicacasee. Die Lage des Sees auf über 3.800 m Höhe ist einzigartig. Unterwegs dorthin besuchen Sie einen versteinerten Wald und die Nekropole von Sillustani, deren Grabtürme teilweise schon aus der Präinkazeit stammen und Chullpas genannte werden. Die hier gefundenen Leichname wurden mumifiziert und mit ihrem Besitz begraben, sodass man auch Gold- und Silberarbeiten in den Gräbern angetroffen hat.

Tag 12

Die schwimmenden Inseln Uros und Taquile

Während einer Bootsfahrt erleben Sie die schwimmenden Uros Inseln und die Insel Taquile, die für ihre strickenden Bewohner bekannt ist. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die traditionelle Lebensweise der Uros. Ihre Inseln, Boote und Häuser bestehen aus Totora, einer Binsenart.

Die schwimmenden Inseln Uros undTaquile im Titicaca See.
Die schwimmenden Inseln Uros und Taquile im Titicaca See sind heute zwar mit Solarpanels ausgestattet, geben Ihnen aber dennoch einen Einblick in die ursprüngliche Lebensweise ihrer Bewohner.
Tag 13

Wunderschöne Überlandfahrt ins Heilige Tal

Vorbei an verträumten Indiodörfern führt Ihr Roadtrip über das Altiplano, eine Hochebene, deren Bild von Lama- und Alpakaherden geprägt wird. Hier überqueren Sie auch den höchsten Pass Ihrer Tour: La Raya in 4.312 m Höhe. Dann besichtigen Sie die Ruinen von Raqchi und gelangen in ein fruchtbares Tal. In Andahuaylillas können Sie die alte Kolonialkirche, die wegen ihres reichen Innendekors auch die “sixtinische Kapelle” Amerikas genannt wird, bestaunen.

Tag 14

Inka-Kultur und bunte Märkte im Heiligen Tal

Nirgends in Peru sieht man die Inka-Terrassen so schön wie in diesem Tal. Entdecken Sie auch die farbenprächtigen Märkte, auf denen von Obst und Gemüse bis zu Pullovern und Schmuck alles angeboten wird. In Ollantaytambo besteigen Sie die imposante Inkafestung, die terrassenförmig angelegt, aber nie fertig gestellt wurde. Empfehlenswert sind auch die Besuche der Salzminen von Maras und der runden Terrassen von Moray aus der Inkazeit.

Das Urubamba Tal wird auch Heiliges Tal genannt.
Das Urubamba Tal, auch Heiliges Tal genannt, ist ein fruchtbares, wunderschönes Tal auf dem Weg nach Cuzco.
Tag 15

Machu Picchu!

Höhepunkt jeder Perureise ist die Zitadelle von Machu Picchu. Mit Zug und Bus erreichen Sie die eindrucksvolle, in einer imposanten Hochgebirgslandschaft eingebettete rätselhafte Stadt. Alex führt Sie durch die größte und faszinierendste Inkastätte des Hochlandes, mit all ihren Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen. Am Abend fahren Sie zurück ins Heilige Tal.

Machu Picchu in Peru ist die wichtigste Sehenswürdigkeit Südamerikas.
Machu Picchu ist die berühmteste Sehenswürdigkeit Südamerikas. Täglich besuchen etwa 2.000 Menschen die Inka Ruinen aus dem 15. Jahrhundert.
Tag 16

Cusco - der Nabel der Welt

Die letzte Station Ihres Roadtrips ist eine der schönsten Städte Perus: Cusco. In Quetchua bedeutet Cusco „der Nabel der Welt“, sie war die Hauptstadt des Inkareiches. Das Stadtbild zeigt deutlich die interessante Mischung von indianischem und kolonialem Baustil. Am Abend lassen Sie die gemeinsame Reise bei einem leckeren Essen ausklingen.

Tag 17

Ende der Gruppenreise in Cusco

Sie geben Ihren Mietwagen zurück und verabschieden sich von Ihren Reisegefährten. In Cuzco endet Ihr Roadtrip durch Peru.

Jetzt Informationen anfordern

Reisedaten

Termine auf Anfrage

Preise / Leistungen

Preise pro Person
Rundreise im Doppelzimmer auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Mietwagen auf Anfrage

Enthaltene Leistungen

  • 16 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
  • 1 Abendessen zum Abschluss der Reise in Cusco; weitere gemeinsame Abendessen werden während der Tour angeboten
  • Begleitung durch den erfahrenen, deutsch sprechenden Reiseleiter Alexander Funcke (tägliches Briefing, Tipps und Informationen über Land & Leute, ggf. Anleitung zur Fahrzeugwartung u.v.m.)
  • Mietwagen (Kategorie A: Toyota Corolla oder ähnlich; Kategorie B: Allradfahrzeug, Toyota RAV oder ähnlich; Kategorie C: Pick Up mit Doppelkabine, offener Ladefläche und Allradantrieb, Toyota Hilux oder ähnlich) von Lima bis Cusco inkl. Rückführgebühr, freien Kilometern und 2. Fahrer/in (der Ehepartner/die Ehepartnerin) (Details auf Anfrage)
  • Besuch inkl. Eintritte und Gebühren in Vilcashuaman (4. Tag), der Oase Huacachina, eines Weingutes und des regionalen Museums von Ica (6. Tag) und der Kulturstätten von Nazca (7. Tag)
  • Stadtrundfahrt in Arequipa im Minibus/Sprinter mit Besuch des Santa Catalina Klosters (9. Tag)
  • Bootsfahrt gemeinsam mit anderen Touristen zu den Ballestas-Inseln (6. Tag) und zu den Inseln Uros und Taquile (12. Tag)
  • Cusco Tourist Ticket (ermöglicht die Besuche verschiedenen Sehenswürdigkeit in und um Cusco)
  • Besuch von Machu Picchu inkl. Zugfahrt in der 1. Klasse, Busfahrt und Eintritt (15. Tag)
  • Straßenkarte der Region

Nicht Enthaltene Leistungen

  • Flüge und Abflugsteuern
  • Zusatzkosten für den Mietwagen: Kraftstoff, Parkgebühren, Strafzettel etc.
  • Mautgebühren (ca. 80 USD pro Auto)
  • Im Programm nicht erwähnte Leistungen, Mahlzeiten/Getränke, Trinkgelder etc.
  • Unterwegs können weitere Sehenswürdigkeiten, Kulturstätten und Museen besucht werden, deren Eintritte vor Ort zu zahlen sind (ca. 70 USD pro Person)
  • Versicherungen (wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reisekrankenversicherung - auch bei uns buchbar)

Allgemeine Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen / maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen
  • Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Autovermieters sind vertragsgültig (Details auf Anfrage)
  • Für die Erstellung und ordnungsgemäße Mitführung von notwenigen Dokumenten, wie z.B. Reisepass, Führerschein, Impfschein und ggf. Visa ist der Reisende selbst verantwortlich

Bitte senden Sie mir zu der Reise "Kulturschätze und Abenteuer – ein Roadtrip durch Peru" nähere Informationen zu.

Ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

* Pflichtfelder

Möchten Sie eine individuelle und unverbindliche Beratung erhalten? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Stephanie Schnittker

Stephanie Schnittker

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin in Düsseldorf. Gemeinsam planen wir Ihre Reise in Südamerika.

+49(0)211 - 139 50 557

info@risa-reisen.de

Adresse

RISA Reisen Gmbh i.L.
Ronsdorfer Str. 75
40233 Düsseldorf
Deutschland

FOLGEN SIE UNS

Reisen Sie mit uns durchs Internet. Als treuer Fan, Follower und Newsletter-Abonnent erfahren Sie bequem alle Infos zu Reisen in Südamerika.